Sonntag, 5. Januar 2014

Südafrikanisches Chicken Curry mit Kokosreis

Und schon geht es los mit der ersten Reise ins ausgeloste Land "Südafrika".
Theoretisch könnte ich da meinen Onkel befragen, der in Kapstadt lebt, aber ich habe gegoogled und etwas leckeres gefunden.

Was braucht man für 2-3 Personen


nicht zu sehen: Hühnchen


2 mittelgroße Hühnerbrüste
1 Dose Kokosmilch
1 Knoblauchzehe
1 getr. Chili
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Mango
1 Tasse Reis
Garam Masala
Currypulver
Pfeffer
Salz
Koriander
Öl

Als erstes werden alle Zutaten kleingeschnitten.
Die Hühnerbrüste und die Mango in kleine Stücke, die Frühlingszwiebel in Ringe, die Chili und die Knoblauchzehe hacken.
Danach den Reis mit 2 Tassen Wasser aufsetzen und vor sich hin kochen lassen.
Öl in die Pfanne geben, Chili, Currypulver und Knoblauch anbraten.
Die Hühnerstücke dazugeben und scharf anbraten, die Frühlingszwiebeln kurz mitbraten und das Ganze dann mit 1/2 Dose Kokosmilch ablöschen.
Einige Zeit vor sich hin köcheln lassen auf niedriger Temperatur. (ca. 10 min), danach die Mangostücke dazugeben und das Ganze noch einmal aufkochen und ein paar Min köcheln lassen.
Alles mit Koriander, Salz und Pfeffer abschmecken.
Den fertig gekochten Reis mit 1/4 Dose Kokosmilch vermischen und einige Prisen Garam Masala hinzugeben und verrühren.
Reis auf einen Teller geben und darauf das Curry anrichten.


Guten Appetit!


Kommentare:

  1. Hmmm, das klingt ja lecker! Und sieht auch sehr gut aus. Da bin ich sehr gespannt, was es sonst so gibt.

    AntwortenLöschen
  2. das essen sieht total lecker aus! :-)

    http://julia-zi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen